Ferienzeit beim Tambour-Corps Erpel


Beim Tambour-Corps stand trotz der Sommerferien in den letzten Wochen nicht nur Erholung, sondern auch das musikalische Treiben auf dem Programm. Zu Ferienbeginn unterstützte das Corps den Festzug der Rheinbrohler Junggesellen. Bei sommerlicher Hitze marschierte man durch die Straßen, glücklicherweise nicht ohne Wasservorräte, sodass den Flötenspielern nicht die Zunge am Instrument kleben blieb.

Auch bei der Kirmes in Orsberg war das Corps in diesem Jahr wieder dabei und begleitete die Junggesellen bei ihrem Festumzug. Verweilen konnte man hier aber nicht lange, denn gleich im Anschluss wartete Familie Mikic schon auf die Spielleute. Das Corps gratulierte musikalisch zum 25-jährigen Bestehen des familiengeführten Restaurants „Zur Brücke“. Die Räumlichkeiten waren auch noch allen bestens bekannt, denn nur eine Woche zuvor war man schon zum runden Geburtstag des Inhabers dort aufgetreten.


Weiter mit dem Feiern ging es Ende August auf dem eigenen Sommerfest, das wie schon in den Jahren zuvor im Handwerkerzentrum in Erpel stattfand. Bei schönstem Wetter konnten die erste Vorsitzende Melanie Woelk und ihr Fetenteam zahlreiche Gäste begrüßen. Wie schon seit einigen Jahren Tradition, hatten viele fleißige Helfer und Gönner, Salate, Kuchen, Nachtisch und Brot gespendet, sodass sich aktive und inaktive Mitglieder von einem abwechslungsreichen Buffet und frisch Gegrilltem bedienen konnten. Nach einer Stärkung amüsierten sich einige beim Dartturnier und beim Fußballspiel und man verbrachte einen schönen, geselligen Abend zusammen.

Natürlich laufen auch schon die Vorbereitungen für das Erpeler Weinfest am dritten Wochenende im September. Das Tambour-Corps freut sich darauf, Sie am Vereinsstand am Rathaus zu begrüßen und Sie mit leckeren Weinen aus dem Hause Scheidgen bewirten zu dürfen.