Am 10. Dezember 2017 fand wie in jedem Jahr unsere traditionelle Wanderung und Weihnachtsfeier statt. Leider konnte der Nikolaus aufgrund der Wetterverhältnisse nicht persönlich zum Corps kommen, aber durch seine Engelchen hat er folgende Nachricht übermitteln lassen :


Liebe Aktive, Inaktive und Freunde des Tambour Corps,

hinter euch liegt wieder ein ereignisreiches Jahr, das ich mit euch Revue passieren lassen möchte.

Mit viel Einsatz seid buchstäblich ins Jahr 2017 hineingerutscht, denn zum Einsatz beim Feuerwehrball konntet aufgrund von Eisregen nur schlittern.

Im Karneval lief es dann aber wieder rund und bei allen Auftritten, egal ob Kölsche Mess und Rathaussturm, Altentag oder Umzug wart ihr fröhlich dabei. Im neuen Kostüm habt ihr als Schafherde in Erpel und Linz ein tolles Bild abgegeben. Besonders zu loben sind hier alle fleißigen Näherinnen, die euch die Kostüme auf den Leib geschneidert haben, eine tolle Leistung!

Auch im Frühjahr und den Sommer über wart ihr alles andere als leise: an Kirmes in Erpel und Orsberg sowie an zahlreichen runden Geburtstagen habt ihr Straßen und Häuser mit eurer Musik erfüllt und damit vielen Leuten eine Freude bereitet. Und beim Sommerfest habt ihr wie schon in den Jahren zuvor schöne Stunden zusammen verbracht. Natürlich wart ihr auch wieder im Umland op jück: egal ob Freundschaftstreffen in Remagen und Ohlenberg oder Festumzug in Rheinbrohl, überall gebt ihr als Verein ein tolles Bild ab und erntet viel Applaus.

Leider gab es auch schwierige Momente in diesem Jahr, denn mit Uli Schneider habt ihr einen engagierten Tambour und Kassierer verloren. Aber auch in solch schwierigen Zeiten haltet ihr fest zusammen und zeigt die Stärke eurer Gemeinschaft.

Im Herbst standen neben den Auftritten rund ums Weinfest auch wieder ein Probewochenende in der Heimat auf dem Plan. Gemeinsam mit den Freunden vom Tambour-Corps Selhof habt ihr fleißig geübt und musikalisch wieder mal was Neues ausprobiert.

Mit den Martinszügen in Erpel und Orsberg habt ihr die kalte Jahreszeit eingeläutet. Aber der kommende Winter wird für euch alles andere als trist und grau, denn euer 2. Vorsitzender nebst Gattin machten die Überraschung perfekt: sie werden in den kommenden Monaten ihren Heimatort als Prinzenpaar vertreten! Dafür laufen die Vorbereitungen nun auf Hochtouren.

Ich wünsche euch und euren Familien für das kommende Jahr weiterhin viel Spaß an der Musik und zahlreiche frohe Stunden. Genießt auch die Weihnachtszeit im Kreise der Lieben und kommt gut ins neue Jahr!


Auch der Vorstand wünscht allen Vereinsmitgliedern noch eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!